Es gibt kein Wort, das beschreiben kann wie ich mich im Moment fühle. Mir laufen die Tränen übers Gesicht und dabei bin ich doch glücklich. Doch ich merke jeden Tag, wie sehr du mir fehlst. Wie schwer es mir fällt dich loszulassen, nicht mehr jede Nacht mit dir zu telefonieren oder bei dir im Auto zu sitzen, zu lachen und über alles reden zu können. Du warst einfach alles für mich - und du bist mir einfach nicht egal - ich schaffe es nicht dich loszulassen. Du weißt nicht wie sehr es schmerzt, wenn ich unsere Fotos anschaue.

Es ist traurig, dass erst ein Mensch aus deinem Leben treten muss,
damit ein neuer darin Platz findet.

Du hast Platz gemacht und es hat mir dabei das Herz zerbrochen. Ich kann es nicht verstehen, wie sich jemand so verändern kann. Ich kann nicht mit ansehen, wie du dich selbst kaputt machst. Meine Gedanken kreisen so oft um dich & selbst wenn ich lächel - ich unterdrücke nur die Tränen damit. Wenn ich dich sehe wünsche ich mir die Zeit zurück drehen zu können. Ich wünsche mir das blinde Vertrauen zurück, wir haben uns ohne Worte verstanden und heute kannst du mir nicht einmal mehr in die Augen schauen. Du gehst mir aus dem Weg und ich provozier den Streit um dir genauso weh zu tun, wie du es bei mir gemacht hast. Kindergarten & es tut mir Leid.

Komm bitte zurück - den ich brauche dich.

23.3.11 23:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Link
Link
Link
Link
Link
Link

Design
Twilight
Gratis bloggen bei
myblog.de